Schutzkonzept Fitnessbranche / COVID-19

(Gültig ab 26.06.2021)

Der Bundesrat hat mit Wirkung ab dem 26. Juni 2021 weitere Lockerungen verfügt.  
Kontaktdaten müssen weiterhin erhoben werden In den Garderoben/Eingangsbereichen usw. gilt nach wie vor Maskenpflicht Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gilt Maskenpflicht, ausser sie sind vollständig geimpft.

  • Alle Personen im Fitnesscenter reinigen sich regelmässig die Hände.
  • Mitarbeitende und Kunden halten mindestens 1,5 m Abstand zueinander.
  • Hände weg vom Gesicht; Mund, Nase oder Augen nicht berühren.
  • Immer ein Papiertaschentuch verwenden oder in die Armbeuge husten und niesen.
  • Einweg-Taschentücher verwenden und nach Gebrauch in Abfalleimern entsorgen.
  • Bedarfsgerechte regelmässige Reinigung von Oberflächen und Geräten nach Gebrauch
  •  Händeschütteln vermeiden.
  • Maskentragepflicht für Mitarbeitende (Ausnahmen Ziffer 8 und 11)
  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen während der Arbeit Schutzmasken tragen, damit keine Ansteckungsgefahr besteht. Vollständig geimpfte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen keine Masken mehr tragen (Anhang 2, Ziffer 1.1 der Verordnung vom 23. Juni 2021).
  • Erfassung der Kontaktdaten der Kunden
  •  Information der Mitarbeitenden und anderen betroffenen Personen über die Vorgaben und Massnahmen
  • Umsetzung der Vorgaben im Management, um die Schutzmassnahmen effizient umzusetzen und anzupassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.