Warum Krafttraining sinnvoll ist

Ein gesundheitsorientiertes Krafttraining führt zu einem besseren Allgemeinzustand,

  • bildet Krafttreserven für Alltagsbelastungen und Sport,
  • verhindert Nackensverspannungen, Rücken- und Gelenkbeschwerden,
  • optimiert den Stoffwechsel,
  • und stärkt den Knochen, da ein guttrainierter Muskel die Knochendichte stimuliert.

Mitverantwortlich für akute und chronische Schmerzen des Bewegungsapparates sind immer schwache Muskeln, die bei zusätzlicher Fehlbelastung sowie Abnützungen an Gelenken, Sehnen oder Bandscheiben zu Verspannungen, Entzündung und letztlich Schmerzen führen.
Ein Kraftzuwachs kompensiert den natürlichen Muskelabbau und bewirkt Stabilität an Gelenken und Wirbelsäule. Dadurch werden die schmerzenden Weichteile wie Bänder, Sehnen, Bandscheiben entlastet.
Der Hauptnutzen des Trainings an Geräten liegt im dosierbaren Widerstand, der nach und nach vergrössert wird, bis die altersentsprechende Kraft erreicht wird. Krafttraining mit Geräten ist gelenkschonend, weil die Bewegung geführt wird.
Eine kräftige Muskulatur hält den Menschen auch im Alter mobil und selbständig.